Samstag, 6. Januar 2018

Lebkuchen-Nuss-Törtchen

Plätzchen gehen immer! Sie sollten deshalb auch immer einen kleinen Vorrat haben, damit Sie Ihren Gästen zur Tasse Kaffee oder Tee eine Kleinigkeit davon anbieten können. Der Vorteil von Plätzchen gegenüber Kuchen liegt auf der Hand: Das leckere Kleingebäck kann unkompliziert über einen langen Zeitraum in einer Blechbüchse kühl und trocken gelagert werden. So manch einer legt in die Büchse zusammen mit den Plätzchen auch einen Apfel. Probieren Sie es aus!
Obwohl unsere Lebkuchen-Nuss-Törtchen ausgesprochen schnell hergestellt sind, sind sie etwas Besonderes: Sie sehen gut aus und schmecken klasse.

Zutaten

200g Haselnüsse / 200g gemahlene Mandeln / 100g gehackte Mandeln / 50g Zitronat / 50g Orangeat / 5 Eier / 300g Puderzucker / 2 Teelöffel Lebkuchengewürz
Vermischen Sie die Zutaten.  Die entstandene Masse können Sie mit einem Teelöffel auf das mit Backpapier belegte Blech geben. Wir gaben die Masse auf Vollkorn-Backoblaten, die wir dann auf das Blech legten.

Gebacken wird zirka 20 Minuten (200 Grad Ober- und Unterhitze bzw. 160 Grad Umluft). 

Wenn die Lebkuchen-Nuss-Törtchen erkaltet sind, bestreichen Sie diese mit einer Zitronen-  und / oder Schokoladenglasur (In einem Milchtopf schmelzen Sie eine Tafel bittere Schokolade). Für die Zitronenglasur nimmt man wenig Zitronensaft und verrührt diesen mit Puderzucker zu einer marmeladenähnlichen Masse.


Erleben Sie unser Gesamtangebot. Klicken Sie hier, wenn Sie über Twitter gekommen sind.